Roos GmbH
+49 (821) 74 86 88-0 Mo. - Do. 7.00 - 16.30, Fr. 7.00 - 13.00 Uhr

Kundenspezifische Folientastaturen

Folientastaturen werden in unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt: von Bedienungseinheiten eines Haushaltsgeräts über hochsensible Medizintechnik bis zu extrem belastbaren Steuerungen für Fertigungsstraßen und Maschinen. Die technischen und gestalterischen Anforderungen an eine Folientastatur sind hierbei sehr hoch. Dabei können wir Ihnen optimale Lösungen anbieten.

Frontfoliendesign

Das Frontfoliendesign kann kundenspezifisch und CI-gebunden gestaltet werden. Es wird exakt nach Ihren Vorgaben durch den Druck im Sieb- oder Digitaldruckverfahren wiedergegeben. Klar gedruckte Sichtfenster, Lasurfarben, Verschwinde-Effekte und Nachtdesign können problemlos umgesetzt werden.

Einschubtechnik

Je nach kunden- oder länderspezifischer Beschriftung können spezielle Einschubtaschen in die Tastatur eingearbeitet werden. Mit Hilfe von bedruckten Einschubstreifen wird eine solche Folientastatur schnell und unkompliziert individualisiert.

Folientastatur ohne Schnappscheiben

In die Tastatur werden zwei Leiterfolien mit einem Abstandshalter eingearbeitet. Die untere Folie verfügt über Leiterbahnen mit einer Schaltfläche. Die obere Folie ist mit leitenden Kontaktpunkten ausgestattet, die genau über der Schaltfläche liegen. Wird die Folie mit dem Kontaktpunkt nach unten gedrückt, schließt sich der Schaltkreis.

Folientastatur mit Schnappscheiben

Folientastaturen mit Schnappscheiben ermöglichen eine bessere taktile Rückmeldung. Beim Betätigen der Taste drückt die Metallschnappscheibe nach unten und stellt den Kontakt zweier Leiterbahnen her. Um eine noch stärkere Taktilität zu erzielen, können Tastenfelder auf der Designfolie geprägt werden. Dazu bieten wir Schnappscheiben mit unterschiedlicher Druckkraft und in verschiedenen Größen an.

Integrierte LEDs

Ultradünne LEDs, 0,5 mm dick, setzen wir für optische Statusanzeigen ein. Sie haben die Wahl zwischen ein- und mehrfarbigen LEDs.

Abschirmung

Zur Vermeidung von elektromagnetischen Interferenzen (EMI) und elektrostatischer Entladung (ESE) können die Folientastaturen mit Abschirmfolien ausgerüstet werden.

Anschlussfahne

Der Anschluss erfolgt über ein flexibles Folienkabel, das optional mit einem Stecker ausgestattet werden kann.